«Corona»-Schutzkonzept des Appenzeller Volkskunde-Museums, Stein AR

Nach der Virus-Zwangspause ist das Appenzeller Volkskunde-Museum (AVM) ab Freitagnachmittag, 15. Mai, wieder reduziert geöffnet. (Die aktuell gültigen Öffnungszeiten für Museum und Shop finden Sie auf der Startseite www.appenzeller-museum.ch.)
Das gesamte Team des AVM freut sich sehr darauf, erstmals nach zwei Monaten wieder Gäste empfangen zu dürfen. Die gegenwärtige Lage verlangt aber, dass sich sowohl Angestellte als auch Besucherinnen und Besucher an die erforderlichen Schutzmassnahmen halten. Grundlage hierzu bilden die Weisungen des Bundes (BAG und SECO) sowie des Verbandes Museen Schweiz VMS.

Für Sie als Gast des Appenzeller Volkskunde-Museums heisst das im Einzelnen:
-    Im ganzen Museum sowie im Shop gilt «physical distancing»: Mindestabstand zwischen den Personen zwei Meter;
-    Gleichzeitig dürfen sich im ganzen Museum (inkl. Shop) maximal 50 Personen aufhalten;
-    In Eingangsbereich und Shop halten sich maximal sechs Gäste/Kunden gleichzeitig auf;
-    Am Empfangsschalter sowie im Bereich der Shop-Kasse sind Plexiglasscheiben montiert. Wir bitten die Gäste, ausschliesslich im Bereich der Scheiben Kontakt mit dem Personal aufzunehmen. Ausserdem weisen Aufkleber auf dem Boden und Info-Ständer im Empfangsbereich und Shop sowie an neuralgischen Stellen im Museum auf die geforderten Abstandsregeln hin;
-    Bitte vermeiden Sie nach Möglichkeit Barzahlungen, sondern benutzen Sie die Maestro- oder Kreditkarte;
-    Die Benützung des Lifts ist bis auf weiteres nicht gestattet. Eine Ausnahme gilt für gehbehinderte Personen mit maximal einer Begleitperson;
-    Die WC-Anlagen (Damen und Herren) dürfen maximal von einer Person gleichzeitig benutzt werden;
-    Im Kino des AVM dürfen sich höchstens 10 Personen gleichzeitig aufhalten (unter Einhaltung der Distanzregeln); der Touchscreen zum Starten der Filme ist nicht in Betrieb. Gäste, die sich einen Film anschauen möchten, melden sich bitte beim Personal;
-    Die beiden Bildschirme im EG sind ausser Betrieb;
-    Die maximale Gruppengrösse ist weiterhin auf fünf Personen limitiert. Konkret bedeutet dies: Führungen und Attraktionen wie «Selber Käsen» sind für Gruppen bis vier Personen auf Reservation möglich;
-    Schulkassen, die Museen wieder besuchen können, wird der Besuch in Absprache mit den Lehrkräften ermöglicht.

Das Team des Appenzeller Volkskunde-Museums baut bei der Umsetzung dieser Massnahmen auch auf Ihre Eigenverantwortung:
-    Waschen Sie sich regelmässig die Hände. Im AVM ist dies in den WC-Anlagen im Obergeschoss möglich;
-    Im Eingangsbereich steht Ihnen Handdesinfektionsmittel zur Verfügung;
-    Bitte vermeiden Sie es, in Museum und Shop Oberflächen und Objekte zu berühren;
-    Weiterhin gelten die inzwischen bekannten Massnahmen wie
-   Husten und Niesen in die Armbeuge;
-   Entsorgen von gebrauchten Papiertaschentüchern, Masken usw. in den bereitstehenden Abfallkübeln;
-   Bleiben Sie zuhause, falls Sie Krankheitssymptome haben.

Das Personal des Museums reinigt und desinfiziert Oberflächen, Handläufe usw. regelmässig.